Purzelwörter – von Anfang an richtig schreiben

Dr. Hanna Sauerborn
Pädagogische Hochschule Freiburg, Adolf-Reichwein-Bildungshaus
Freiburg 2019

Den gesamten Text finden Sie hier als PDF.

Zahlreiche Arbeitsmaterialien zu diesem Thema finden Sie am Ende der Seite.

Worum geht es?

Im Beitrag Die Grenzen des lautorientierten Schreibens (http://euliteracy.eu/die-grenzen-des-lautorientierten-schreibens/) wurde beschrieben, warum Kinder von Anfang lernen sollten, dass die Lautorientierung für das Schreiben nicht ausreicht. In diesem Beitrag sollen eine Alternative zum lautorientierten Schreiben vorgestellt werden: das Schreiben von Wörtern aus Purzelwörtern.

Was sind Purzelwörter?

Purzelwörter

Bei einem Purzelwort werden alle Buchstaben eines Wortes durcheinander notiert, die dann in die richtige Reihenfolge gebracht werden müssen.

Purzelwörter für Klasse 1

Unterscheidung Buchstaben und Graphem

Es empfiehlt sich statt Buchstaben für die Purzelwörter Grapheme zu verwenden. Aber was sind Grapheme? Grapheme sind wie Zahlen, Buchstaben wie Ziffern. Das Graphem <sch> besteht aus den Buchstaben s, c und h. sowie die Zahl 12 aus den Ziffern 1 und 2. Grapheme sind die kleinsten bedeutungsunterscheidenden Einheiten der geschriebenen Sprache.
Eine Liste von Phonemen und Graphemen des Deutschen kann man hier finden:

https://de.wiktionary.org/wiki/Verzeichnis:Deutsch/Phoneme_und_Grapheme

Werden den Kindern Grapheme präsentiert, ist es für sie leichter, die Wörter zusammenzusetzen. Zudem erkennen sie, dass bestimmt Buchstaben in den Graphemen einen Einheit bilden, wie z.B. <ie>, <ei>, <ch> usw.

Wörter mit unterschiedlichen Schwierigkeiten

Es bietet sich an, Wörter nach unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen zu klassifizieren und entsprechend den Kindern nach und nach zu präsentieren.
Jede Kategorisierung hat ihre Grenzen. Bei der im Folgenden beschriebenen Einteilung in Stufen ist es wichtig zu wissen, dass die in Stufe 2 vorkommenden Wörter mit Silbengelenkschreibung (Konsonantenverdopplung) für das Lesen deutlich schwieriger sind als beim Schreiben von Purzelwörter. Ggf. könnten diese Wörter daher auch erst später eingeführt und systematisch behandelt werden.
Die folgende Gruppierung von Wörtern für Purzelwörter orientiert sich an verschiedenen Ebenen (siehe Tabelle in der hier):

Wörter müssen also im Hinblick auf die verschiedenen Ebenen analysiert werden, je nach Kind kann eine bestimmte Ebene für ein Kind leichter sein als für ein anderes, z.B. können manche Kinder u.U. eher dreisilbige (aber silbisch einfache) Wörter bilden als zweisilbige Wörter mit komplexem Anfangs- und/oder Endrand.

Die verschiedenen Stufen finden Sie hier.

Wie werden Purzelwörter behandelt?

Zunächst sollte man gemeinsam mit den Kindern Wörter der Stufe 1 behandeln. Dabei ist es wichtig sicherzustellen, dass die Kinder das Prinzip verstehen, nach denen die Aufgaben funktionieren.

Konkretes Vorgehen

Folgendes Vorgehen hat sich in meiner Klasse bewährt:
1)   Die Wörter werden besprochen. Gerade DaZ-Lernenden kennen die Wörter u.U. nicht. Ebenso können Wörter vorkommen, die im Alltagswortschatz von monolingualen Lernenden (einsprachige Kinder) nicht immer vorhanden sind, wie z.B. Tal. Bei Nomen markiere ich dann auch oft das Genus mit einem Punkt in den Farben rot (fem.), blau (mask.) oder grün (neutrum). Bei einem Pluralwort werden zwei Punkte der Genus-Farbe gemacht (z.B. der Turm àein blauer Punkt; die Türme àzwei blaue Punkte).
2)   Die Wörter werden geklatscht und es werden Silbenbögen gezeichnet (entweder unter das Bild, oder ggf. bei den Schreiblinien).
3)   Die Wörter werden aufgeschrieben. Man kann auch damit anfangen, die Vokale zu identifizieren und zunächst die Vokale auf die Silbenbögen zu schreiben.
4)   Dies wird zunächst alles gemeinsam gemacht. Anschließend erhalten die Kinder die gleichen Wörter noch einmal und arbeiten alleine daran. Hier sieht man gleich, ob die Kinder die Aufgabe verstanden haben oder nicht.

Melem schreibt Purzelwörter auf (Mitte Klasse 1)

Weiterer Tipp

Ich schreibe die Purzelwörter immer in Liniatur, damit die Kinder sehen können, wo die Buchstaben sitzen.

Immer schwierigere Wörter

Nach und nach werden die Wörter immer schwieriger. Kinder, die mit Wörtern auf Stufe 1 noch nicht klarkommen, sollten keine Wörter auf höheren Stufen bearbeiten müssen, weil diese noch weitere Hürden enthalten.

Was MLM für Sie bereitstellt

Wir haben für Sie verschiedene Arbeitsblätter mit den o.g. Schwierigkeitsstufen erstellt.

  • Stufe 1.1: Lautgetreue Wörter Purzelwörter 1.1 (Es handelt sich hierbei nicht nur um lautgetreue Wörter (z.B. Dachs oder Fuchs), dennoch sind gerade die ersten aufgeführten Wörter am ehesten als lautgetreu zu bezeichnen, wobei der Begriff "Lauttreue" eigentlich irreführend ist, wie in meinem anderen Beitrag aufgezeigt.)
  • Stufe 1.2: (überwiegend) trochäische Wörter (=zweisilbig, die erste Silbe ist betont), die in der zweiten Silbe auf <e> enden Purzelwörter 1.2
  • Stufe 2:  trochäische Wörter (=zweisilbig, die erste Silbe ist betont) mit Silbengelenkschreibung (Konsonantenverdopplung), die in der zweiten Silbe auf <e> enden Purzelwörter 2

Die verwendeten Zeichnungen stammen von Manuela Ostadal (München). Die Rechte für die Bilder liegen bei den verschiedenen Projektpartnern von MLM. Die Verwendung für unterrichtliche (nicht kommerzielle) Zwecke ist mit Hinweis auf das Projekt gestattet. Eine kommerzielle Weiterverwendung ist ausgeschlossen.