Das Brillen-Such-Lied

Das Brillen-Such-Lied

Die Präpostionalgefüge im Deutschen sind in mehrfacher Hinsicht eine besondere Erwerbsaufgabe für DaZ-Lernende. Im Brillen-Such-Lied geht es im Hinblick auf die Sprachförderung um Präpositionen der Ortsangabe in verschiedenen Genera.

Passend zur Brillengeschichte (http://euliteracy.eu/prapositionen/) wird auch in Lied die Geschichte vom Vater, der seine Brille sucht, aufgegriffen. Mit den passenden Bildkarten können die Präpostionalgefüge mit Wörtern verschiedener Genera gebildet und wiederholt werden.

Das Brillen-Such-Lied

Auch bei diesem Lied stammt der Text von Hanna Sauerborn und die Musik von Frank Schwilski.

Brillen-Such-Lied (playback)

Liedertext

Refrain:

„Ach, was für ein blöder Schreck!

Meine Brille, die ist weg!“

Jeden Tag der selbe Trott.

Los, Papa nun such‘ sie flott.

 

1. Schau mal auf dem Tisch! Oder auf der Jacke!

Vielleicht auf den Tellern dort? Wieder nicht – au Backe!

Doch nach langem Hin und Her…

– ist es wirklich so, so schwer?

Liegt sie auf dem Bücherregal

Mach das besser, nächstes Mal!

 

2. Schau mal neben der Heizung! Oder neben dem Teller!

Vielleicht neben den Gabeln? Such doch mal noch schneller!

Doch nach langem Hin- und Her…

Ist es wirklich so, so schwer?

Liegt sie neben dem Telefon!

Dacht‘ ich mir ‘ne Weile schon!

 

3. Schau mal unter dem Buch! Oder unter dem Schrank!

Vielleicht unter den Briefen? Da wird man ja noch krank!

Doch nach langem Hin- und Her…

Ist es wirklich so, so schwer?

Liegt sie unter der Zeitung!

Papa, du brauchst ne Begleitung!

 

4. Schau mal hinter dem Schuh! Oder hinter der Flasche!

Vielleicht hinter Tassen! Was ist das für eine Masche?

Doch nach langem Hin- und Her…

Ist es wirklich so, so schwer?

Liegt sie hinter dem Telefon!

Jeden Tag die gleiche Aktion.

 

Liedertext als pdf: Brillenlied

Zu unserem Brillenlied gibt es noch eineManuela Ostadal wunderschön gezeichnete Bildergeschichte:

Weitere Bilder zum Lied

Auch die folgenden Bilder, gezeichnet von Manuela Ostadal, können Sie für Unterrichtszwecke verwenden.

Die Rechte für diese Bilder liegen bei der Pädagogischen 
Hochschule in Freiburg. Die Verwendung ist ausschließlich 
für nicht-kommerziele Unterrichtszwecke gestattet.